Montag, 1. Mai 2017

Nachtrag zum Thema Mentruations Cups

Ich hatte ja über die Rubycub berichtet. Diese finde ich von der Grundidee her nach wie vor sehr schön. Doch ich stieß bei meiner Websuche nicht nur auf die Vorteile, sondern es offenbarten sich auch einige Nachteile. Dieses Video wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Wie gesagt, ich nutze diese Cups nicht, aber habe fast nur Gutes gehört. Dennoch wollte ich Euch einmal die Vorteil und Nachteile von Menstruationstassen gegenüber stellen. Die Berichterstattung ist ja zumeist sehr einseitig positiv, leider hört man von den schlechten Sachen zu wenig, da man ja meistens nur die begeisterten Trägerinnen von Tassen hört.


Dabei ist das Konzept der Tassen nicht unbedingt neu. Bereits in den 1930 er Jahren gab es die ersten Patente zum Thema Menstruationstassen. Verbreitung finden die Cups vor allem in ärmeren Ländern der dritten Welt, wie zum Beispiel auf dem afrikanischen Kontinent, da hier die Mittel für die Hygieneartikel einfach nicht vorhanden sind.

Eine Frau hat schätzungsweise 500 Mal im Leben ihre Menstruation. Legen wir einen Preis von 2 Euro pro Zyklus zu Grunde für Tampons und Binden, was wirklich wenig wäre, so landen wir bei 1000 Euro auf Lebenszeit gerechnet. Da eine Frau meistens Tampons und eine zusätzliche Sicherheit wie Slipeinlage und Binden verwendet kann das weitaus mehr werden.

Ein guter Grund sich die Monatshygiene mit diesen Alternativen einmal genauer an zu sehen.


Die Vorteile

  • Keine Regelschmerzen mehr ( Wobei siehe Video!!!)
  • Kein Müll mehr
  • Keine Kosten für Tampons und Binden mehr
  • Keine Gefahr mehr die Tamponvergiftung zu erleiden
  • Trocknen die Flora der Vagina nicht aus
  • Allergiefreiheit
  • müssen seltener ausgetauscht werden als Tampons
  • Tampons / Binden sind oft chemisch behandelt ( zum Beispiel gebleicht) 
  • Kann als Beckenbodentrainig fungieren
  • Man lernt seinen eigenen Körper besser kennen 
  • Können beim Schwimmen oder in der Sauna getragen werden




Die Nachteile

  • sehr groß
  • sehr lang ( kann aus der Scheide rausstehen )
  • kann schmerzhaft sein, wenn sie sich festsaugt
  • kann zu Sauereien führen
  • Schwierig die passende Größe zu finden
  • Man muss lernen mit der Tasse um zu gehen
  • Problematisch wenn man öffentliche Toiletten nutzen muss
  • Schmatzendes Geräusch, wenn man die Tasse rausnimmt
  • Aufwendig beim Einsetzen, aussetzen und reinigen
  • Viele Frauen haben Probleme damit ihr eigenes Sekret zu sehen
  • Wenn die Tasse zu früh aufgeht beim Einführen, kann es sich sehr unangenehm anfühlen ( Schmerzen )
  • Einsetzen braucht viel Übung
  • Frauen die zu Infektionen im Vaginalbereich neigen sollten lieber zu luftdurchlässigen Binden greifen
  • Kein kompletter Schutz vor dem TSS ( Toxischer Schock Syndrom ) da es bisher einen dokumentierten Fall in Kanada gab


Quellen
http://www.baby-und-familie.de/Gesundheit/Vor--und-Nachteile-von-Menstruationstassen-524575.html
http://www.baby-und-familie.de/Gesundheit/Vor--und-Nachteile-von-Menstruationstassen-524575.html

http://www.femininleben.ch/wellness/gesundheit/menstruationstasse-vorteile-und-nachteile-des-ladycups-2238

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen