Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.

Montag, 18. September 2017

Minimalistische Körperpflege

Leider kommt heutzutage die Körperpflege einem chemischen Massaker gleich. Wenn man sich mal ansieht wie viele verschiedene Stoffe sich ein durchschnittlicher Mensch mit einem einzigen  Pflegedurchgang so auf die Haut knallt und in die Haare schmiert, da kann man sich schon mal wundern. Ich hatte versucht mit wenig und dafür guten Sachen klar zu  kommen und die vorhandenen Mittel gut zu nutzen.

Auch hier gilt wie in allen Fällen, dass ich noch in der Erprobung bin und mich auch noch von Dingen trennen muss. Blindes Wegwerfen finde ich genau so schädlich wie blindes Kaufen und werde darum alles was noch da ist und noch gut ist so aufbrauchen wie es gerade ist und dafür halt keine neuen Sachen in der Richtung anschaffen.

Meine Minimal Ausstattung


  • Erde ( Heilerde und Tonerde )
  • Kokosfett ( für die äußerliche Anwendung sehr gut geeignet )
  • Olivenöl, dazu hatte ich ja schon etwas 
  • Aleppo Seife
  • Schraubgläser
  • Luffa Schwamm 
  • Seife ( mit integriertem Luffa Schwamm )
  • ätherische Öle nach Wahl 
  • Natron
  • Essig
Mehr braucht es eigentlich nicht. Was man noch so haben kann ist Zucker für Haarentfernung und Peeling, sowie Meersalz, als Badezusatz. Die 1000 Shampoo und Spülung Flaschen, Body Lotion Behälter und Cremes braucht man echt nicht.

Was ich mir noch gönne ist Nivea Creme und ja ich weiß Erdöl Belastung mimimi , schlechte Firma lalalal und so weiter aber ich mag die ich vertrag die und der Rest ist mir in dem Falle auch egal. Außerdem verwende ich die Verpackung gerne zum Einfüllen meiner selbst hergestellten Körperbutter und finde das wesentlich handlicher als im Schraubglas. Ich verwende Nivea auch immer als Lippenpflege und auch wenn ich mal trockene Haare habe und Nichts anderes da habe kommt die zum Zuge. 

Hinzu kommt noch eine Zahnbürste und Zahnpasta, noch verwende ich aber die konventionelle Version. Dennoch würde ich sehr gerne auf weitere Varianten umsteigen, zum Beispiel auf selbstgemachte Zahnpasta. 

Was ich auch für ein Muss halte ist eine gute Haarbürste, doch dazu später noch irgendwann mal mehr.

Fotos: Eigene Aufnahmen, sowie Pixabay


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: nachhilfefdich@gmail.com

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.